Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon - Der Radklassiker im Salzkammergut  


Unglaublicher Showdown in der Sporthalle des Musischen Gymnasiums in Salzburg! Wir stehen im LANDESFINALE!!!
15.04.2016
Kategorie: Damenmannschaft
Zugriffe: 1376

Am Sonntag, 10. April 2016 spielte unsere Landesligamannschaft ihr zweites Kreuzspiel um den Finaleinzug am kommenden Wochenende (16.04.2016)  in Schwarzach.

Da wir bisweilen nur Rang Vier der Tabelle belegen konnten, zogen wir ein hartes Los und mussten gegen den Erstplatzierten der Liga, Leopoldskron, antreten.
Dass wir unser Ziel den Sieg davonzutragen, klar vor Augen hatten und extrem fokussiert ins Spiel gingen, bewies bereits die erste Kreuzspielrunde am 22. März. Mit der Unterstützung unzähliger Fans starteten wir in ein enorm nervenaufreibendes Spiel, in welchem wir uns nach hartem Kampf leider im fünften Satz geschlagen geben mussten. Es war bis zu diesem Zeitpunkt unser bestes Spiel der ganzen Saison. Die Formkurve stimme also und das ausgeglichene Spiel machte uns deutlich, dass wir im Rückspiel die Sensation perfekt machen könnten.

Verena Schweighofer vertrat im Rückspiel Flo Schnetzer als Trainer, der in der Schweiz selbst im Einsatz war. Die Taktischen Vorgaben von Flo wurden die letzten beiden Wochen in den Trainings intensiv trainiert. Das Konzept die Favouriten aus Leopoldskron, die mehrere ehemalige Bundesliga Spielerinnen in ihren Reihen haben, zu schlagen, stand also.

Der erste Satz verlief aber nicht nach Plan. Somit ging Leopoldskron mit 1:0 in Führung
Vom zweiten Satz weg, kamen wir so richtig in Fahrt. Plötzlich funktionierte, angefangen von der Annahme und dem Aufspiel, bis hin zum Angriff, alles reibungslos. Mit unseren drei 1,80 m großen Angreiferinnen Elena, Caro und Kathi holten wir uns vorne am Block jeden Ball. Das was noch durchkam, fischten Mona, Anna oder Lena heraus. Trotz der sehr guten Spieltaktik des Gegners konnten wir Satz 2, 3 und 4 für uns entscheiden und gewannen somit das zweite Kreuzspiel gegen Leopoldskron souverän.

Direkt im Anschluss wird in diesem Fall der sogenannte „Golden Set“, der Entscheidungssatz um den Aufstieg ins Finale, gespielt.
Angespornt durch die tolle Leistung in den vorangegangenen Sätzen, fackelten wir hier nicht mehr lange und gewannen den Satz und somit die Kreuzspiele mit 15:9.

Es bleibt zu sagen: Wir freuen uns aufs FINALE!!!
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere Aushilfstrainerin Verena Schwaighofer und unsere treuen und lautstarken Fans, ohne welche diese Partie sicherlich noch viel schwerer zu bewältigen gewesen wäre. Gerade auch beim Heimspiel war die Stimmung unglaublich und wir sind sehr Dankbar für diese geniale Unterstützung.
Jeder der uns im Endspiel noch einmal unterstützen will, ist dazu herzlichst eingeladen. Und zwar spielen wir am Samstag um 18:00 in Schwarzach um den Landesmeistertitel.